0176 210 59 502 _______ info@hundeschule-dettingen.de

November 2015

Fachseminar Körpersprache & Kommunikation mit Martin Rütter

Vergangenen Sonntag waren Sabrina und ich bei Martin Rütter auf dem o.g. Fachseminar. Wie erwartet war es eine super Veranstaltung. Aber fang ich mal an von ganz vorn zu erzählen...

Da das Seminar in Offenbach war (Fahrzeit ohne Stau 2,5Std) sind wir um 6:15 losgefahren. Einlass war ab 9:00. Da wir gut in der Zeit lagen haben wir noch ne Frühstückspause eingelegt. Laut Beschreibung des Seminars hatten wir zwar Vollverplegung, aber so ganz ohne Frühstück... In Offenbach an der Stadthalle angekommen ging dann die Parkplatzsuche los. In einem Wohngebiet ca. 10 Gehminuten entfernt wurden wir dann fündig. Als wir dann um ca. 9:25 Uhr in die Halle reinkamen war sahen wir gleich Martin Rütter neben dem Verkaufsstand. Er gab schon fleißig Autogramme.

Die Sitzplätze waren durchnummeriert, was das ganze natürlich entspannt machte. An unserem Platz fanden wir Wasser und Apfelsaftschorle. Cola und Kaffe gab es im Foyer. Insgesamt war das Catering super organisiert und mega lecker ;-)

Pünktlich umd 10 Uhr begann das Seminar. Begonnen wurde mit dem Thema "Körpersprache & Kommunikation Haushund. Martin Rütter hatte anhand einiger Fallbeispiele verschiedene Situationen erklärt. Später kamen dann noch Beispielvideos dazu. Mittags war dann in zwei teilen "Videoanalyse Kommunikation" Thema. Uns wurden verschiedene Videos gezeigt und anschließen besprochen was man aus einer Hundebegegnung herauslesen kann. Am Nachmittag ging es dann um Problemfälle & Lösungen.  Zwischendrin konnten immer wieder Fragen gestellt werden.

Gegen 18:30 Uhr ging es dann wieder Richtung Heimat, so dass wir um ca. 21 Uhr daheim waren. Es war sehr anstrengend, aber ein super spannender Tag. Wir haben sehr viel gelernt und auch gesehen, dass sich unsere Trainingsmethoden mit dem von Martin Rütter decken. Gerade zu Beginn des Seminars als er von einigen Beispielen erzählte konnten wir seine Aussagen mit den unseren Decken.

September 2015

Erlaubnispflicht für Hundeschulen

Wer gewerbsmäßig Hunde für Dritte Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten will, benötigt gemäß § 11 Abs. 1 Nr 8f Tierschutzgesetz eine Erlaubnis.

Zum 1. August 2014 ist ein Änderung im Tierschutzgesetz in Kraft getreten, wonach jeder Hundetrainer / jede Hundeschule einen Sachkundnachweis erbringen und dadurch eine Erlaubnis der zuständigen Behörde (Veterinäramt) einholen muss.

 Diese Änderung ist sehr sinnvoll, da sich in der Vergangenheit wirklich jeder "Hundetrainer" nennen durfte. Egal ob man überhaupt schon mal ein Seminar besucht hatte oder nicht.

Nun können sich die Hundehalter sicher sein, dass die gewählte Hundeschule die nötige Sachkunde besitzt und sich nicht nur so "Hundetrainer" nennt.


Dezember 2013

Unsere Weihnachtsfeier

Es war ein sehr schöner, sonniger Tag. Oben auf der Alb lag sogar Schnee. Unsere Wanderung war total friedlich, es gab ed einmal ne dumme Situation... Super, großes Lob an alle Zwei- und Vierbeiner ;-)
Abends gab es dann noch Lecker-Essen in der Linde, ne Platte mit jede Menge Beilagen, hhhhmmmm. Wirklich ein schöner Abschluß von 2013

September 2013

Frankreich Urlaub 2013



 

Juli 2013

Sommerfest 2013

Es war echt der absolute Hammer! So scheeeee.

Wir hatten 8 Starter beim Agility und 12 bei unserer Sommer-Rally. Zum Grillen waren wir über 30 Leute, das Wetter war super, keine knallende Sonne, sondern schön ab und zu bissl bewölkt und somit nicht zu heiß. Obwohl da mein Rücken gerade was anderes sagt ;-) so leicht rötlich...

Einige Teams haben wirklich überrascht. Bei denjenigen bei denen ich dachte sie liegen weit hinten, die haben dann den 1. Platz gemacht, meine Tagessiegerkandidaten sind eher im hinteren Drittel gelandet. Dann haben wir Jugendliche dabei gehabt, die super Plätze im Mittelfeld gehabt haben, Spitze! Großes Lob an alle und ein GROßES DANKESCHöN an alle die mir heute so toll geholfen haben. Es war ein langer aber super schöner Tag.

Lucy`s Schwester



Laika`s BH Prüfung 2012

Am 19. Mai haben wir unsere BH erfolgreich beim VSGH Reutlingen / Betzingen abgelegt. Um 9 Uhr ging es los mit dem Theorieteil (für die anderen, ich durfte vor 1,5 Jahren bei Lucy`s BH ran). Danach ging es auf den Parkplatz zum "Wesenstest" und zur Chipkontrolle. Laika war total überdreht. Ordentlich an der Leine laufen, naaaaaaaa jaaaaaaa... Da dachte ich ja schon für mich dass der Tag gelaufen ist und wir im Oktober noch mal ran dürfen...

Wir waren dann Starter Nummer 9 (echt witzig, bei Lucy waren wir Starter 10), ich durfte diesmal als erstes laufen und Jenny ging als erstes zum Ablegen...

Ich war seeehr nervös, zum Glück hat es sich nicht allzusehr auf Laika übertragen. Laika lief an der Leine gut mit. Hat mich zwar nicht die ganze Zeit angeschaut, aber immer mal wieder ;-) Leider hat sie mich vorne bedrängt (hab wohl zu oft das Spiele aus der rechten Tasche rausgeholt) so dass ich dann "fast" über sie drüber geflogen bin. Ab da hat sie bissl besser aufgepasst... Bei der Freifolge hing sie ab und zu bissl hinterher, aber hat immer wieder von sich aus aufgeschlossen. Bei Lucy musste ich damals mehrmals das Fußkommando geben. Die Gruppe hat sie auch super gemacht. Auch meine "Angstübungen" Sitz und Platz aus der Bewegung hat sie gut gemacht. Da es sehr warm war dachte ich, sie legt sich vom sitz ins platz bis ich meine 30 Schritte weg und zurück gemacht habe. Aber nein, sie ist echt schön sitzen geblieben. Beim Platz aus der Bewegung blieb sie brav liegen (beim Üben hat sie sich ab und an aufgesetzt um die Nase in den Wind zu halten). Das Abrufen war gut, kam schnell und freudig, das Vorsitzen, naaaa jaaaa ich sag nur 1000 mal geübt... Und das Beste, sie setzte sich links schräg vor mich, obwohl sie die Grundstellung hintenrum einnimmt (also rechts an mir vorbei). AAAAh ja. Gab aber in der Bewertung ein "GUT". Danke lieber Richter ;-)

Ablage unter Ablenkung war auch prima. Im Training hat sie sich angeeignet, etwas in meine Richtung vorzurobben... Oder wenn komische Geräusche vom Bauer nebenan zu hören waren stellte sie sich einfach mal hin. Blieb zwar auf dem Platz dort, aber ich steh hier mal. Zum Glück traf das alles nicht zu.

In der Bewertung gab es nur ein befriedigend (für`s Bedrängen beim Fußlaufen) Rest war gut ;-)

Beim Strassenteil hat man gemerkt, Laika war einfach fertig. Konzentrieren war nicht mehr drin. Es war warm, wir waren seit 5 Stunden unterwegs ach und überhaupt. Ich bin dann mit ihr extra noch ans Wasser damit es für sie angenehmer ist. Aber an lockerer Leine neben mir laufen ging einfach nicht mehr. Sie war auch nicht mehr ansprechbar...

Wir haben die Prüfung bestanden ! Ich bin sehr stolz, vor allem weil ich nun mit beiden die erstmögliche BH (darf erst ab 15 Monaten gemacht werden) bestanden habe. Viele Trainer haben mir ca. 6 Wochen vor der BH gesagt, ich solle die BH doch lieber erst im Herbst machen. Es könnte knapp werden. Doch die 3-4 Wochen vor der BH hat die Laika wahnsinnig viel gelernt. Am Anfang hatte sie vor allem ein Problem, auf einem "unbekannten" Platz zu arbeiten. Ich habe sie viel alleine mitgenommen, auch mal in die Stadt. Es hat was gebracht, wie man an dem Ergebnis sehen kann.

Video